Wo stehen wir im internationalen Vergleich?

And the winner is…

Zeit für einen Blick über den Tellerrand! Unterschiedliche Institutionen veranstalten in der noch recht jungen Disziplin Kommunaler Klimaschutz Preise und Wettbewerbe. Zu den älteren Wettbewerben zählt z. B. die Solarbundesliga. Häufig bildet kommunales Engagement eine eigene Kategorie. Der Landkreis Osnabrück hat sich mit der Klimaschutzinitiative bereits an einigen Wettbewerben erfolgreich beteiligt. Noch erfolgreicher sind wir, wenn wir die Erfolge der Kommunen und Bürger in unserer Region mitzählen.

Im Wettbewerb ganz weit vorne
Der Landkreis Osnabrück hat 2011 einen Preis für das Klimaschutz- und Energiesparförderprogramm (KEF) erhalten. Im Jahr 2015 beteiligten wir uns am Preis für kommunalen Klimaschutz auf Bundesebene. Die Stadt Bad Iburg und die Gemeinde Ostercappeln erhielten hier im gleichen Jahr eine Auszeichnung: 1. für das modellhafte Nahwärmenetz in Venne und 2. für die Sanierung der Kläranlage in Bad Iburg. Das Venner Projekt ist auch ein Grund dafür, dass der Landkreis das Portal für industrielle Abwärme „PinA“ aufgelegt hat, um solche Erfolge in die Breite zu tragen. Es sind also häufig genug die Ideen aus der Praxis – von den Unternehmen und Kommunen – die die Klimainitiative zu neuen Projekten inspirieren.

Größtes Highlight bisher war 2014 der Sieg in der RES-Champions League, den die Europäische Kommission im dritten Jahr durchführte. Eine internationale Jury bewertete unterschiedliche Kategorien. Der Landkreis tat sich hier vor allem durch seinen ganzheitlichen Ansatz hervor und siegte in der Kategorie mit den meisten Einwohnern. Landrat Herr Dr. Lübbersmann nahm den Preis gemeinsam mit einer Delegation in Brüssel entgegen.

Viele Länder sind aktiv
Bei der Preisverleihung ist vor allem eines sichtbar geworden: Die anderen Länder schlafen nicht. Akteure aus Ungarn, Schottland und Italien u. a. präsentierten eindrucksvolle Beispiele, die ebenfalls preiswürdig waren. Gerade durch die Teilnahme am Masterplan-Programm ist für den Landkreis Osnabrück auch eine internationale Aufmerksamkeit möglich. Vorstand Herr Dr. Wilkens hat die Klimaschutzinitiative 2013 bereits in Peking vorgestellt. Auch die Mitgliedschaft in verschiedenen Netzwerken ist langfristig vorteilhaft. Zu nennen sind z. B. das Klimabündnis, das Netzwerk der 100%-EE-Regionen oder die Mitgliedschaft in der Gruppe der Masterplan-Regionen. Diese Foren bieten immer wieder die Möglichkeit zum Austausch und mitunter zum sportlichen Vergleich.

Das Schöne im Klimaschutz ist: Einen echten Wettbewerb gibt es nicht. Nur manchmal geht es um einen symbolischen Sieger. Am Ende gibt es nur eine harte Währung: die Reduktion der Treibhausgase.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreib einen Kommentar

+ 55 = 59